Freitag, 24. März 2017

Schwesterherz-Kristina Ohlsson

Titel: Schwesterherz
Autor/in: Kristina Ohlsson
Erscheint am: 10.04.2017
Verlag: Limes
Seiten: 479
Format: Softcover/ Taschenbuch
Preis:14,99€
Kaufen: Hier!

Bewertung insgesamt: *****


Rezensionsexemplar
Schwesterherz


Gerade erst beendet und immer noch mitgerissen!!
Ein Thriller zum eintauchen um der Welt Einhalt zu gebieten. 

Leider ist es nur der erste Teil, weshalb auf den Zweiten noch hingefiebert werden muss.

Klappentext Zusammenfassung

Am Tag, an dem diese Geschichte ihren Anfang nimmt, regnet es. Ein verzweifelter Mann stürmt ins Büro von Martin Brenner und bittet den Anwalt, einen Fall zu übernehmen. Den seiner Schwester, einer fünffachen Serienmörderin, bekannt als Sara Texas. Allerdings gibt es einen Haken: Seine Schwester ist längst tot. Und niemand weiß, warum ihr kleiner Sohn seitdem verschwunden ist. Nur wenn dieser aussichtslose Fall erneut aufgerollt wird, kann das Kind gerettet werden. Brenners Neugier ist geweckt, und er nimmt das Mandat an...

Über die Autorin


Kristina Ohlsson, Jahrgang 1979, arbeitete als Expertin für EU-Außenpolitik, Nahostfragen und Terrorismusbekämpfung, bevor sie sich dem Schreiben widmete. Mit ihrem Debütroman Aschenputtel gelang ihr der internationale Durchbruch als Thrillerautorin, gefolgt von weiteren Fällen von Fredrika Bergman und Alex Recht. Neben der Veröffentlichung ihrer erfolgreichen Jugendbücher, präsentiert Kristina Olsson nun einen ihrer neuen Ermittler: Anwalt Martin Brenner, der in Schwesterherz und Bruderlüge einen aufsehenerregenden Fall löst.

Erster Satz

"Also, diese Geschichte, die ich erzählen will, da kann ich jetzt schon sagen: Sie werden mir nicht glauben. Okay?"

Meine Meinung

Schwesterherz ist ein ausgezeichneter Thriller. 
Von Anfang bis Ende fiebert man mit. 
Wie selbst im Buch von Martin Brenner gesagt: "Irgendwie kommt mir das Ganze wie ein Theaterstück vor. Sara Texas war der erste Akt. Jetzt beginnt der Zweite, und darin hab ich die Hauptrolle.", ist es erst der erste Teil der wunderbaren Geschichte. Das bedeutet, dass es jetzt erst richtig spannend wird!

Kristina leitet die Geschichte mit einem Gespräch zwischen Martin Brenner und einem Journalisten ein. Darüber wird man als Leser selber mit in die Lebensgeschichte von Martin Brenner genommen und erfährt wie turbulent und schon fast unwirklich seine letzte Zeit war. Ihm passiert, was sonst nur in den schlimmsten Filmen geschieht. Das Liebste wird ihm weggenommen und es bleibt nichts anderes, als den Anweisungen der Bedroher zu folgen, damit er diejenigen schützen kann, die er liebt.

Nachdem Martin Brenner sich von dem neuen Fall nicht mehr losreißen kann, gerät er selber ins Visier. 

Martin sucht nach Informationen über die vermeintliche Serienmörderin Sara Texas. Er scheint egoistisch und selbstverliebt. Nachdem er tiefer in die Materie des Falls taucht, begibt er sich mehr und mehr in Gefahr. Seine Freundin, Ex Freundin, oder auch mehr, hilft ihm dabei. Sie warnte ihn zunächst, wie viele weitere Personen, im Laufe des Geschehens sich von dem Fall fernzuhalten. Doch als sie selbst auch einen Blick in die Unterlagen wirft, ist auch ihr juristischer Ehrgeiz geweckt. 
Mit der Suche nach Beweisen für die Unschuld Saras und ihrem verschwunden Sohn, reisen die Beiden weit weg von Europa. Dort stoßen sie auf viele weitere Infos und verheddern sich noch weiter in ihr eigenes Unglück. 
Das Mitfühlen in die Personen gelingt hierbei perfekt. Es wird spürbar gemacht, wie schutzlos und zerstört man ist, wenn einem das Liebste genommen wird. Dazu kommen noch Vorladungen zum Verhör und die Anschuldigungen, für nicht nur einen Mord. 
Martin Brenner verändert sich spürbar vom egoistischen und selbstverliebten Mann, in eine eher sensible Person, die anfängt die Familie zu schätzen.

Das Erlebte beginnt mit der Suche nach Mio, dem verschwundenen Kind und geht am Ende des Buches erst wieder richtig weiter damit.

Wie Martin Brenner auf den letzten Seiten zu seinem engagierten Journalisten sagt: "Ich muss 2 Morde aufklären. Ein verschwundenes Kind finden. Und eine Familie versorgen. Weiß der Geier, wie ich das alles schaffen soll. Aber es muss gehen. Irgendwie." 
Damit er sich und seine Familie beschützen kann.

Alles in allem kann man nur äußern, dass es ein sehr, sehr packender Thriller ist.
Der am Anfang thematisierte Auftrag, mit der Suche nach dem Kind und der Unschuld für Sara, ist zum Ende des Buches nicht geklärt, sondern eher verwirrender geworden. 
Die Geschichte ist zum Mitfiebern gemacht und genau aus diesem Grund kann ich sie nur empfehlen!
Man merkt wie sich die Hauptpersonen verändern und wer einem im schlimmsten Fall am Wichtigsten ist.
Auch werde ich unbedingt den zweite Band lesen.
Da dieser schon am 13.06.2017 erscheinen soll, ist die Folter des Wartens nicht ganz so extrem.



Eure Celina

Freitag, 17. März 2017

REMEMBER HIS STORY - Wenn die Dunkelheit am hellsten scheint

Titel: REMEMBER HIS STORY - Wenn die Dunkelheit am hellsten scheint
Autor/in: Celine Ziegler
 Genre: Jugendliteratur, Roman, Liebesroman
Erschienen am: 21.November 2016
Verlag: epubli
Seiten: 644
Format: Softcover/Taschenbuch
Preis: 17,99€
Kaufen? Hier! 

Bewertung insgesamt: ****

Verkaufsexemplar

Klappentext 

In Honors Grundschulzeit gab es einen Jungen, an den
sie sich ewig erinnern würde. Er war anders, als die
anderen Jungs. Er war ein Außenseiter, keiner konnte
ihn leiden.Nur Honor: Sie war ein glückliches Kind, sie
wollte, dass der traurige Junge auch glücklich werden
würde. Doch er mochte Honor nicht, er mochte
niemanden. Und dann, in der dritten Klasse, ver-
schwand er. Der kleine Junge verschwand und kam nie
wieder zurück. Doch was, wenn Honor deisen Jungen
Jahre später wieder sieht?
Wird sie alle Rätsel lösen? Wird sie die kranke, gläubige 
Mutter von Nathan überleben und endlich herausfin-
den, welches Band zwischen ihr und ihm wirklich steht?

Für jemanden zu kämpfen, den man liebt, kann schwer
sein, doch für jemande zu kämpfen, mit dem du jeden
Tod sterben würdest, ist schwieriger.

 Über die Autorin

 Celine ist 1997 in Hessen im schönen Fulda, gebo-
re, wo sie auch heute noch wohnt.
Mit gerade mal 19 Jahren ist "Remember his Story"
bereits ihr vierter Roman. Nach der erfolgreichen
3-teiligen Collide-Reihe ist ihr ein weiterer spannen-
der New Adult Roman gelungen.

Erster Satz

"Vor meiner Klassenzimmertür, die mit vielen
bunten selbst gebastelten Schmetterlingen verziert
ist, lässt meine Mama meine Hand los und kniet
sich vor mich."

Meine Meinung

Als erstes lässt sich sagen, dass mir das Cover sehr, sehr gut gefällt. Der Mann (höchstwahrscheinlich Nathan) ist, wie auch in der Geschichte beschrieben, sehr geheimnisvoll.
Die Geschichte hat mir auch wirklich sehr gut gefallen. Sie war für mich sehr berührend und romantisch. Auf der anderen Seite war sie allerdings auch erschreckend in manchen Szenen.
Der Schreibstil hat mir persönlich sehr gut gefallen. Manche finden es vielleicht ein bisschen zu einfach geschrieben, aber ich finde es einfach perfekt!
Zudem konnte ich mich super gut in die beiden Charaktere (Honor und Nathan) hineinversetzen.
Jedoch gibt es zum Beispiel bei Honor auch einen Nachteil. (Achtung Spoileralarm!!) Auch, wenn sie es nie leicht gehabt hat (ihr Vater ist an Demenz erkrankt), ist sie doch sehr naiv (sie steigt in ein Auto, obwohl sie den Mann ,der zudem mitten in der Nacht in ihr Zimmer kam, nicht kennt). Trotzdem gefällt es mir sehr gut, dass eine rebellische Seite von ihr zum Vorschein kommt, obwohl ihre Eltern sie nie so sehen/haben wollten.
Was ich noch absolut gut finde, ist, dass das Geheimnis welches hinter Nathan steckt, nicht zu schnell zum Vorschein kommt, sondern eher zum Ende hin. Nathans Charakter ist sehr besonders. Manchmal kam es sehr unrealistisch rüber, weil man es sich nicht vorstellen kann, dass er das mal erlebt hat. Jedoch, wenn man sich das länger durch den Kopf gehen lässt, merkt man, das es sein Alltag und sein Leben ist.
Und jetzt kommt das beste!! (Spoileralarm!) Nathan kann sich nicht mehr der Liebe zu Honor entziehen und ihr so auch nicht mehr aus dem Weg gehen!  
Ich muss zugeben, dass das Ende für mich so traurig war, dass ich sogar heulen musste!! :D


Es gab jedoch auch einen Nachteil bei der Geschichte... Da ich die Geschichte schon von Wattpad kannte und so begeistert davon war, dass ich das Buch haben wollte, hat mich am meisten enttäuscht, dass die Geschichte nicht ganz vollständig war... Diejenigen, die das Buch nicht von Wattpad kennen, werden natürlich nichts finden, was unstimmig ist, dennoch war ich schon ein bisschen enttäuscht davon.


Im ganzen kann ich die Geschichte nur empfehlen und hoffe, euch gefällt sie auch so gut, wie mir!!!
An diejenigen, die das Buch kaufen: Viel Spaß beim lesen!!



Eure Jacky 

Montag, 13. März 2017

Buch der deutschen Grammatik

Titel: DEUTSCHE GRAMMATIK - Grundlagen für Lehrerausbildung, Schule,  Deutsch als Zweitsprache und Deutsch als Fremdsprache
Autor/in: Ludger Hoffmann
Erschienen: 2016 (3. Auflage) 
Verlag: ESV Erich Schmidt Verlag
Seiten: 647
Format: Softcover/ Taschenbuch
Preis:29,80€
Kaufen: z.B. Amazon.de

Für Deutsch Studenten: ***** 
Für Jedermann: ***

Verkaufsexemplar


Als Deutsch Studentin einen kleinen Schmöker zur Entspannung in der Klausurenphase. Was eignet sich da nicht besser als ein Grammatik Buch?

Immerhin ist die Grammatik der deutsche Sprache sehr gut und aufschlussreich erklärt. Ich hätte nicht erwartet, dass jeder gesprochene Satz so auseinander genommen werden kann.

Klappentext Zusammenfassung

Dies ist eine Grammatik für alle, die Deutsch unterrichten, für Lehrerausbildung und für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache. (...)
Die grammatischen Phänomene werden in ihrer Sachlogik dargestellt und in eine didaktisch begründete Abfolge gebracht. (...)
Die Grammatik lässt ein Bild des Deutschen entstehen. (...)

Über den Autor


Ludger Hoffmann ist Dozent an der TU Dortmund und besonders aktiv im Bereich der Grammatik. Dies ist seine dritte Auflage der "Deutschen Grammatik" in 3 Jahren. Dies zeigt wie gefragt dieses Lehrwerk ist. 
Seit der ersten Auflage hat sich die Grammatik in der Lehre bewährt. Die dritte Auflage enthält Ergänzungen und Veränderungen mit Blick auf den aktuellen Stand der Forschung. Neu ist ein Kapitel, in dem die Interpunktion als grammatisches Mittel dargestellt ist. 

Erster Satz

"Von Sprache geprägt ist die Kommunikative Welt, in der und über die wir uns verständigen können."

Meine Meinung

Das Buch ist sehr hilfreich, wenn man Deutsch studiert, oder sich besonders intensiv mit der deutschen Sprache auseinander setzten möchte. Dennoch sind in jedem Kapitel so viele Informationen und Fachbegriffe, dass es nicht reicht, es sich einmal durchzulesen. 
Ich musste mir das Wichtigste rausschreiben und hatte nachher einen Batzen an Informationen vor mir liegen. 
Ein Spaß zum auswendig lernen.

Ludger Hoffmann strukturiert sein Buch sehr angemessen. 
Zunächst erläutert er die Bedeutung der Sprache und der Grammatik.
Dann geht er über zu den "Grundbegriffen der grammatischen Untersuchung: Funktionen und Formen"
Darin werden besonders die einzelnen Worte und Wortarten, Wortgruppen und verschiedene Sätze erläutert.
Denn z.B. "Ich gehe einkaufen." lässt sich syntaktisch auseinander nehmen.
In einem nächsten Abschnitt erklärt er wie "Redegegenstände formuliert" werden. 
Dies bedeutet, welche Arten es von Namen, Artikel und Determinative, Adjektive, Themen und Sachverhalte als Redegegenstände gibt. 
"Gedanken formulieren
befasst sich besonders mit dem Tempus und der Zeit (nein, es ist nicht das Gleiche!), dem Aktiv und Passiv und besonderen Szenen.
Den Gedanken führt Ludger Hoffmann mit dem "Ausbau der Gedanken" weiter fort. 
Hierbei sind Adverbien und die verschiedenen Arten von Sätzen (Temporalste, Konditionalsätze, und und und...) von besonderer Bedeutung.
"Gedanken verknüpfen und erweitern" 
stellt das Kapitel der Nebensätze und Hauptsätze dar. Natürlich viel komplexer und in Fachjargon. Denn Zusammenschlüsse durch Konnektivpartikel und Koordination, spielen eine große Rolle.
Ludger Hoffman führt die 
Terminologie mit der "Abfolge und Kommunikative Gewichtung",
 in der er die Mittel und Formen der Gewichtung erklärt, fort.
Als vorletzter wichtiger Abschnitt folgt der
"Zweckbereich des Handelns und Äußerungsmodi".
Darin werden die verschiedenen Arten von Texten (Erzählung, Bericht,...) und Fragen etc. herausgestellt.
Zuletzt zeigt er mit
"Interpunktion als grammatisches Mittel des Textaufbaus"
wie wichtig Zeichen sind. Besonders der Unterschied zwischen der mündlichen und schriftlichen Betonung wird herausgestellt.

Alles in allem finde ich, dass die Abschnitte über die türkische Sprache nicht für alle notwenig sind. Außerdem ist es nichts, was man "mal eben" liest. Das Buch ist sehr ausführlich und deshalb besonders gut für Studenten geeignet. Wenn man sich ausführlich damit auseinandersetzt, hat man eine gelungene Lerngrundlage.



Eure Celina

Dienstag, 7. März 2017

Das sind wir

Schön, dass ihr auf unserem Blog gelandet seid!
Wir sind Jacky und Celina, leidenschaftliche Leser, 
und berichten gerne über die neusten Bücher. Egal ob Wattpad, Ebook oder das stinknormale Buch. 
Hier erfahrt ihr die neusten Trends von uns!